Sie sind hier: MATERIALIEN

Über die RESSOURCEN…

Was uns wichtig ist, ist ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und ein respektvoller Umgang miteinander.

Daher produzieren wir ausschließlich und zu 100% in Österreich, denn wir finden es absolut unabdingbar, unsere sozialen Rahmenbedingungen einzuhalten. Alles hat seinen Wert und der sollte auch fair bezahlt werden. Unmenschliche Lebensbedingungen und sogar Kinderarbeit, wie es in der Schmuckindustrie leider immer üblicher wird, gehören eindeutig nicht dazu.

Wir verwenden Materialien aus nachhaltiger Produktion und achten darauf, woher und unter welchen Umständen diese gewonnen werden. So beziehen wir Steine und Mineralien von ausgesuchten Händlern und verwenden nachwachsende bzw. Materialien natürlichen Ursprungs, wie Flusssteine, Holz, Schaumkoralle oder unbehandelte Roh- und Heilsteine wie Bergkristall, Edelserpentin aus dem Burgenland, Bernstein, Uvarovit oder Naturtürkis, um nur einige zu nennen.

Die Natur bietet ein fast unglaubliches Maß an unterschiedlichsten Schätzen und Materialien. Man muss lediglich mit offenen Augen durch diese, uns auf Zeit anvertraute, Welt gehen, um Inspirationen und Materialien für höchst individuelle und dennoch zeitlose Schmuckstücke zu entdecken. So wird auch jedes unserer Schmuckstücke mit einem Zertifikat und seiner ganz persönlichen Geschichte über Materialien, Herkunft und Herstellung geliefert.

Wir freuen uns, damit einen kleinen Beitrag zu einem faireren Umgang mit Menschen und Rohstoffen leisten zu dürfen, denn Schmuck ist mehr als nur Dekoration. Er sollte Ausdruck der Persönlichkeit, individueller Vorlieben, Kultur, einer besonderen Geisteshaltung und vor allem EIN STATEMENT sein.

Atelierschmuck von Walter Kreuz - starker Schmuck für starke Persönlichkeiten.

Über das MATERIAL…

Sterlingsilber und Bronze (eine Legierung aus Kupfer und Zink) zählen zu den ältesten Materialen in der Schmuckanfertigung.
Durch den Luftsauerstoff, sowie verschiedene Chemikalien aus der Umwelt, kann sich Bronze - wie teilweise auch Silber - verändern. Sie oxidiert, d.h. sie geht Verbindungen mit Sauerstoff und anderen chemischen Bestandteilen ein. Wenn sich nun im Gebrauch eine Patina bildet, ist dies nicht negativ, sondern lediglich eine schützende Schicht. Diese Veränderung steht auch als Sinnbild für unsere eigene Veränderung.
(Falls dies nicht gewünscht wird, ist jede Patina mit einem herkömmlichen Metallreinigungstuch - Silberputztuch, Sidol, etc…- leicht zu entfernen).

Über die ANFERTIGUNG…

Jedes Schmuckobjekt wird massiv, aus dem vollen Material, gearbeitet. Es wird geschmiedet, wobei eine porenfreie und verdichtete Oberfläche entsteht.
Das Gewicht ist ein wichtiger Teil der Wertephilosophie aller Stücke, man soll sich und das Schmuckstück „spüren“ können. Dennoch wird keines der Stücke als schwer empfunden, da es durch seine Form immer die ideale Position findet und so mit seiner Trägerin Eins wird.